Gruppentraining

Welpen 8 - 16 Wochen

WelpentrainingDie wichtigste Zeit im Leben Ihres Hundes sind die ersten vier Lebensmonate! In dieser Zeit ist er besonders aufnahmefähig für soziales und umweltorientiertes Lernen. In der Welpengruppe kann Ihr Hund im Spiel mit Altersgenossen unterschiedlicher Rassen, alle Verhaltensweisen trainieren, die für sein Leben wichtig sind. Auch der Mensch lernt dabei, welches Verhalten seines Welpen zu tolerieren ist, wann man ihn gewähren lässt, wann und wie man eingreifen sollte, damit sich kein unerwünschtes Verhalten manifestiert.

Beim Spiel der Welpen gilt bei uns nicht der Grundsatz "die regeln das schon alles alleine", sondern es wird sehr wohl abgewogen, ob das Spielgeschehen ausgeglichen und für die soziale Entwicklung des Welpen positiv ist, oder ob das "Kampfgetümmel" übermütiger Welpen in richtige Bahnen gelenkt werden muss.

Welpen spielenIn ganz kurzen Übungseinheiten, Ihr Welpe kann sich nur 2 bis 5 Minuten konzentrieren, beginnen wir mit der Erarbeitung erster Hör- und Sichtzeichen. Eigentlich lernt hier eher der Mensch, was er zu Hause in ruhiger und reizarmer Umgebung täglich mit seinem Welpen üben sollte.

Die kleinen und größeren Problemchen des Hundealltags werden thematisiert und Lösungswege aufgezeigt. Durch den gezielten Einsatz wechselnder akustischer und optischer Reizquellen sowie kleine Ausflüge in die nähere Umgebung wird der Welpe auf das Leben in unserer oft lauten und sehr reizintensiven Umwelt vorbreitet.

Junghunde

Ihr vierbeiniger Freund pubertiert vor sich hin. Aus dem braven kleinen Welpen, der schon so gut folgte, ist plötzlich ein ignoranter "Schnösel" geworden. Nerven behalten, souverän und konsequent sein, heißt die Devise! Das Spiel nimmt auch in den Junghundgruppen noch einen großen Teil der Stunde ein. Zum einen ist das soziale Training immer noch von elementarer Bedeutung, zum anderen sind die Konzentrationsphasen noch nicht sehr lang.

Um aus unserem "Rüpel" einen alltagstauglichen Familien- und Begleithund zu machen, werden alle wichtigen Hör- und Sichtzeichen erarbeitet und gefestigt. Arbeitszeit und Ablenkung werden dabei langsam gesteigert, die Umgebung häufig gewechselt.

Erwachsene Hunde

JunghundeIm Grundkurs beginnen wir mit der Einführung der notwendigen Sicht- und Hörzeichen, bzw. bauen auf dem auf, was in der Junghundgruppe schon erarbeitet wurde. Konzentrationszeit und Ablenkung werden langsam gesteigert, Alltagssituationen werden simuliert.
Es wird an unterschiedlichen Orten trainiert. Dadurch erreichen wir nicht nur verschiedene Formen von Umweltreizen als Ablenkung, sondern der Hund lernt auch, dass die erlernten Kommandos überall gelten und nicht nur auf dem Trainingsplatz.

Der Fortgeschrittenen-Kurs

... bietet die Möglichkeit zur Intensivierung des Gelernten. Ziele sind z.B.

  • das absolut sichere Herankommen, auch aus Spielsituationen
  • die Dauerablage des Hundes, auch wenn andere Hunde um ihn herum spielen oder sein Mensch außer Sicht geht
  • Sitz und Platz aus der Bewegung
  • Sitz und Platz auf Distanz , auch unter großer Ablenkung
  • Folgen frei bei Fuß, auch bei intensiven Umweltreizen
  • Korrektes Verhalten in der Stadt