Unsere Philosophie

Der Labrador Retriever ist mein Traumhund aus Kindertagen. Das freundliche und aufgeschlossene Wesen dieser Hunde, ihre fröhliche Arbeitsbereitschaft in diversen Bereichen, ihre besondere Sensibilität und Intelligenz, ihr zeitweise überschäumendes Temperament , gepaart mit souveräner Gelassenheit faszinieren mich nach wie vor. Seit fast dreißig Jahren begleiten uns unsere Labis im Alltag. Es ist mir ein großes Anliegen, durch die Zucht zum Erhalt dieses wertvollen Wesens beizutragen.

Wenn wir Hunde züchten, kann es nicht darum gehen, Hunde zu vermehren! Arme Kreaturen, derer sich niemand annimmt, gibt es reichlich! Zucht hat nur dann eine Berechtigung, wenn daraus entstehende Hunde ein besonderer Gewinn sind für die Menschheit. Von einem Zuchthund erwarte ich, dass er psychische und physische Eigenschaften besitzt, die das Leben mit ihm und für ihn lebenswert machen.

So werden nicht nur unsere Zuchthündinnen nach strengen Kriterien ausgewählt, sondern auch die Rüden, die Väter unserer Welpen sein sollen. Hunde, die bei uns geboren werden, sollen nicht nur in den klassischen Disziplinen der Retriever gute Leistungen versprechen, sie sollen auch und ganz besonders für therapeutische und pädagogische Einsätze geeignet sein.

In den letzten Jahren durften wir in vielen Fällen erleben, wie viel Glück ein Hund Menschen mit Problemen und Behinderungen bringen kann, wie sehr er das Leben dieser Familien bereichern und entspannen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen